Aktuelles

08. Oktober 2012

Unisex kommt! Letzter Stichtag 21.12.2012!

Ab diesem Zeitpunkt darf für neue Versicherungen der Beitrag für Männer und Frauen nicht mehr unterschiedlich kalkuliert werden.

08. Oktober 2012

Kraftfahrzeugversicherungen

Regelmäßig bieten wir Ihnen zum Jahresende an, Ihren Beitrag zur KFZ-Versicherung zu überprüfen.

08. Oktober 2012

Tierhalterhaftpflichtversicherung: Als Tierhalter unverzichtbar

Ein Urteil des OLG Celle zeigt, wie wichtig es für alle Tierhalter ist, über eine Tierhalterhaftpflichtversicherung zu verfügen.

08. Oktober 2012

Staatliche Riester-Förderung auch für Selbständige

Seit Jahren gibt es jetzt die Riester-Policen mit staatlicher Förderung, allerdings nur für Rentenversicherungspflichtige. Als Selbständiger ist das in der Regel nicht der Fall.

01. August 2012

FOTO-ASSekuranz Testsieger -beste Bewertung Digital photo

Die FOTO-ASSekuranz ist die Empfehlung und der Preistipp der Zeitschrift Digital photo

24. Juni 2012

Die "Unisex"-Tarife kommen. Was bedeutet das für Sie?

Frauen und Männer sollen für Versicherungen bald einheitliche Prämien für gleiche Leistungen zahlen. Das bedeutet, dass viele der neuen Tarife besonders für Männer teurer werden.

22. Juni 2012

Zahl der Einbrüche steigt dramatisch

Einbrüche mehr als 2010. Die Ausgaben der Versicherer zur Schadenregulierung klettern mit 430 Millionen Euro auf ein 13-Jahres-Hoch, jeder Einbruch kostet die Assekuranz durchschnittlich 3050 Euro.

22. Juni 2012

Günstigere Prämien bei Wechselkennzeichen?

Ab Juli 2012 sind die neuen Wechselkennzeichen verfügbar. Erreicht werden soll damit eine flexiblere Nutzung mehrerer Fahrzeuge einer Klasse, z.B. Pkw, Wohnmobile und Anreize zum Kauf eines Zweitfahrzeugs, z.B. eines umweltfreundlichen, sparsamen Autos zur innerstädtischen Nutzung, geschaffen werden.

30. April 2012

BIKE-ASSekuranz Testsieger - beste Bewertung in der Zeitschrift Trekkingbike

Auszeichnung der BIKE-ASSekuranz als Testsieger der vier Anbieter einer Fahrradversicherung mit dem Trekking-Bike-Tipp

12. April 2012

Wenn Demenz-Kranke Schäden verursachen

Rund 1,3 Millionen Deutsche leiden an Alzheimer. Sie haften in aller Regel nicht für Schäden. Doch was ist mit den Aufsichtspersonen? Da bei fortgeschrittener Demenz eine krankhafte Störung der Geistestätigkeit vorliegt, die freie Willensbestimmung ausschließt, haftet der Kranke laut Gesetz nicht.

Wir sind für Sie da!

Telefon 040/68 28 69-0
Fax 040/68 28 69-50
E-Mail info@pundpgmbh.de

Klicken Sie hier für unseren
Rückruf-Service

Logo der Hamburger Versicherungsbörse Logo des BDVM - Bundesverband Deutscher VersicherungsMakler e.V.