Aktuelles

01. Juli 2010

Warum ist eine Heilpraktikerversicherung sinnvoll?

Die gesetzliche Krankenversicherung sieht nur begrenzte oder keine Leistungen für Naturheilverfahren und alternative Heilmethoden durch Heilpraktiker vor.

01. Juli 2010

Gesetzliche Unfallversicherung reicht meistens nicht aus

Über eine Millionen Beschäftigte verletzten sich im vergangenen Jahr während der Arbeit oder bei der Hin- oder Heimfahrt, so dass sie mindestens drei Tage krankgeschrieben werden mussten.

01. Juli 2010

Änderung der Versicherungssteuern per 01. Juli 2010

Zum 01. Juli gibt es im Rahmen der zweiten Förderalismusreform eine Anpassung der Versicherungs- und der Feuerschutzsteuer.

01. April 2010

Rauchmelder sind in vielen Bundesländern Pflicht

Immer wieder kommt es zu Wohnungsbränden. Leider häufig mit Toten und Schwerstverletzten. Für die Installation und Wartung der Rauchmelder ist immer der Eigentümer oder Vermieter eines Hauses verantwortlich.

01. April 2010

Selbständige Erwerbsunfähigkeitsversicherung

Die private Absicherung gegen den Verlust der Arbeitskraft ist wichtiger als je zuvor! Bei einer möglichen Arbeitsleistung von weniger als 3 Stunden pro Tag, zahlt der Staat maximal eine gesetzliche Rente von ca. 34% des letzten Bruttoeinkommens!

01. April 2010

Pferde, Hunde und sonstige Haustiere

Tierhalter sind für die Schäden haftbar, die ihre tierischen Mitbewohner anrichten. Besonders teuer wird es, wenn nicht nur Sachen beschädigt, sondern auch Personen durch Ihre Haustiere verletzt werden.

04. Januar 2010

Wo ist der Versicherungsort in der Hausratversicherung?

In der Hausratversicherung gelten alle Sachen versichert, die sich am oder vorübergehend außerhalb des Versicherungsortes befinden. Der Versicherungsort ist im Versicherungsschein genau bezeichnet.

04. Januar 2010

Stürze bei Schnee und Glatteis - Wer zahlt?

Nun hat der Winter und damit auch Schnee und Glatteis Deutschland erreicht. Für die Kinder meist ein Vergnügen - für den ein oder anderen Fußgänger ein schmerzhaftes Ereignis. Wer haftet wann für wen?

04. Januar 2010

Ausschöpfungsmöglichkeiten der Direktversicherung

die neue und alte Direktversicherung sind nebeneinander möglich!
Seit der steuerlichen Änderung im Jahr 2005 ist die Direktversicherung eine besonders attraktive Alternative zu anderen Altersversorgungen.

01. Dezember 2009

Basis- oder Rürup-Rente wird für 2009 noch attraktiver!

Seit Beginn dieses Jahres können Sie 68 Prozent Ihrer Sparleistung steuerlich geltend machen. Maximal werden Beiträge von 20.000 EUR (Ledige) bzw. 40.000 EUR (Verheiratete) gefördert.

Wir sind für Sie da!

Telefon 040/68 28 69-0
Fax 040/68 28 69-50
E-Mail info@pundpgmbh.de

Klicken Sie hier für unseren
Rückruf-Service

Logo der Hamburger Versicherungsbörse Logo des VDVM - Verband Deutscher VersicherungsMakler e.V.